Archiv

Aktivitäten des MZW von 1960 bis zum Vorjahr



Zusammenfassung 2010-18
Unter der neuen Leitung von Bernhard wurde ein neues Wort populär: "Teambuilding". D.h. man traf sich oft auch dann, wenn es keinen offiziellen Probetermin gab, im Kämmerchen des MZW. Das kann man wohl als Zeichen einer guten Gemeinschaft werten.

Ordner2018 - Wir waren wieder fleißig

Ordner2017 - Ein Jahr mit tollen Highlights

Ordner2016 - Ein schnell vergangenes Jahr

Ordner2015 - Frischer Wind beim MZW

Ordner2014 - Leiterwechsel am Ende des Jahres

Ordner2013 - Alles geht seinen gewohnten Verlauf

Ordner2012 - Der Musikzug hält sich nun beständig

Ordner2011 - Neuerlicher Mitgliederschwund

Ordner2010 - Ein Jahr mit Höhen und Tiefen



Zusammenfassung 2000-09
Musikzug-Aktivitäten wurden immer häufiger. Grund dafür dürfte aber eher der sein, daß die Zahl der aktiven Mitgliedern bereits so groß war, dass bei fast allen Aktivitäten, die von Jugend und Jungschar am Wolfersberg unternommen wurden, die meisten oder alle Teilnehmer vom Musikzug waren. Damit wurde eine Unternehmung schnell einmal eine Musikzug-Aktion.

Ordner2009 - Führungswechsel

Ordner2008 - Ein fast schon gewöhnliches Jahr

Ordner2007 - Ein aufregendes Jahr

Ordner2006 - Wieder ein sehr aktives Jahr

Ordner2005 - Der MZW präsentiert sich neu

Ordner2004 - Fast 50 Jahre MZW

Ordner2003 - Jahr der Stadtmission

Ordner2002 - Ein besonders aktives Jahr

Ordner2001 - MZW goes World Wide Web

Ordner2000 - Am Musikzugplatz'l



Zusammenfassung 1990-99
In den Jahren unter Hansis Leitung - und auch danach - hat sich der MZW stark gewandelt. Die zunehmenden Aktivitäten führten zu einem regen Interesse am MZW, um nicht gleich von einer Begeisterung zu sprechen. War es unter Hansi und Mateo noch notwendig Mundpropaganda zu machen und Flyer auszuteilen, so mußte man später die Jugendlichen gar nicht mehr fragen, ob sie sich dem MZW anschließen möchten. Der Enthusiasmus nahm auch im nachfolgenden Jahrzehnt nicht ab.

Ordner1999 - Führungswechsel

Ordner1998 - Ein sonniges Jahr

Ordner1997 - Das festliche Jahr

Ordner1996 - Es plätschert so dahin

Ordner1995 - Führungswechsel

Ordner1994 - Auch schlechte Zeiten gehen vorüber

Ordner1993 - Das Jahr in der Wäschekammer

Ordner1992 - Neues Erscheinungsbild

Ordner1991 - Durststrecke

Ordner1990 - Nur mehr weniger als 10 Leute



Zusammenfassung 1980-1989
In den 80ern nahmen Probleme wegen mangelnder Disziplin immer mehr zu und gipfelten sogar einmal in einem Aufführverbot des Musikzuges bei Pfarranlässe.
Die Ursachen dafür dürften daher rühren, daß es für die Pfarrgemeinde allgemein keine große Akzeptanz für eine solche Jugendgruppe gab. So beklagte man oft, daß viele beim MZW eigentlich nicht der Pfarre angehören und auch nie oder kaum in der Kirche bei Messen anwesend sind. Verschiedene Gruppen, welche am selben Abend die Pfarr-Räumlichkeiten nutzen wollten, an denen der MZW seine Proben führte, beschwerten sich regelmäßig über den "Lärm", der von den Proberäumlichkeiten ausging. Das dürfte auf Dauer zu Demotivation beim MZW und seiner Führung geführt.
1980-1989 - Weniger gute Jahre



Zusammenfassung 1970-79
In den 70ern wurde von Walter Janda ein Musikzug II geschaffen, um für jüngere einen Zugang zum Musikzug zu ermöglichen. Im Musikzug I waren die ältere Jugendliche vertreten. In den nachfolgenden Jahren, wurden die Mitglieder immer jünger und man sprach wieder von einen Musikzug.
1970-1979 - Es wird lockerer



Zusammenfassung 1960-1969
In den 60ern wurden die Proben im Keller der Notkirche am Kordon gehalten. Die Proben waren noch weitgehend ernst. Blödeleien gab es kaum, bei den Proben war Disziplin gefordert. Zumindest aber nach den Proben traf man sich auch mal auf ein Bier in einer der umliegenden Lokale.
1960-1969 - Das erste Musikzugjahrzehnt





AKTUELL