Wir sind alle nur mehr
anonyme
Nummern!

Nachdem in Wien zuletzt sogar Namensschilder in Gemeindebauten abmontiert werden mussten, nachdem sich ein Mieter beschwerte, und es jetzt nur mehr Nummern statt Namen gibt, ist es nun offensichtlich; wir sind alle nur mehr Nummern - in der analogen Welt genauso wie in der digitalen.

Wem ist damit geholfen?

Beim Datenschutz geht es vor allem um Missbrauch von Daten aber auch um Machtmissbrauch. Die Beschwerden in Wien zeigen aber, dass sich der Machtmissbrauch nur verlagert hat. Wer Macht ausüben will, kann es durch die neue Verordnung auch. Den Großen trifft es kaum - sie nerven jetzt nur mit Zustimmungserklärungen, womit sie ihre Macht eher ausbauen können als dass sie sie einschränken müssen - und die Kleinen zahlen drauf, vor allem die Gemeinschaften und die lokale Geschichtsschreibung. Denn gemeinschaftsfördernd sind die Datenschutzbestimmungen nicht (auch für Hausgemeinschaften nicht wie oben ersichtlich) und auch historische Aufzeichnungen werden damit erschwert. Darin liegen aber die beiden Schwerpunkte dieser Website.
Es fehlt nicht mehr viel und Seiten wie diese müssen irgendwann aufgegeben werden.

Mit dem freien Internet ist es jedenfalls schon längst aus und vorbei. Schade!